Grundlagen Lehrlingsausbildung - Größen und Maße in der Holzbearbeitung

-

Umsatzsteuerfrei aufgrund der Kleinunternehmerregelung, zzgl. Versand

In den Warenkorb

Lieferzeit 1 - 3 Werktage

Aufgrund der hohen Nachfrage kommt es aktuell zu verlängerten Lieferzeiten von etwa 2 - 3 Wochen.
Dieses Buch wurde für die Lehrlingsausbildung in den Betrieben der Holzbearbeitung in enger Zusammenarbeit mit Lehrlingsausbildner*innen entwickelt und ist für den direkten Einsatz in den Lehrwerkstätten konzipiert.

Auf Grundlage des handlungsorientierten Lernens und eines neu entwickelten didaktischen Stufenmodells können Lehrlinge anhand des fachspezifischen Umgangs mit Größen und Maßen ihre mathematisch-technischen Kompetenzen erweitern. Dabei werden Themen wie die Fachsprache und berufsspezifische Größen, das Messen und die Funktionsweise von Messgeräten, der Aufbau von berufsspezifischen Stützpunkten, das Schätzen und zuletzt die Anwendung von Kompetenzen im Umgang mit Größen und Maßen im beruflichen Alltag bearbeitet.

Autoren:
Mag. Dr. Robert Schütky
Mag. Dr. Cornelia Zobl
ISBN
978-3-902085-28-3
Erscheinungsjahr:
2020
Ausführung:
Softcover
Seiten:
201
Zitierweise:
Schütky, R. & Zobl, C. (2012). Grundlagen Lehrlingsausbildung: Größen und Maße in der Holzbearbeitung. Graz: LogoMedia-Verlag.

Details

Created with Sketch.

Dieses Buch wurde für die Lehrlingsausbildung in den Betrieben der Holzbearbeitung in enger Zusammenarbeit mit Lehrlingsausbildner*innen entwickelt und ist für den direkten Einsatz in den Lehrwerkstätten konzipiert.

Auf Grundlage des handlungsorientierten Lernens und eines neu entwickelten didaktischen Stufenmodells können Lehrlinge anhand des fachspezifischen Umgangs mit Größen und Maßen ihre mathematisch-technischen Kompetenzen erweitern. Dabei werden Themen wie die Fachsprache und berufsspezifische Größen, das Messen und die Funktionsweise von Messgeräten, der Aufbau von berufsspezifischen Stützpunkten, das Schätzen und zuletzt die Anwendung von Kompetenzen im Umgang mit Größen und Maßen im beruflichen Alltag bearbeitet.

Mag. Dr. Robert Schütky

Created with Sketch.

Studium und fachwissenschaftliche Promotion an der Karl-Franzens-Universität Graz. Schul- und Studienaufenthalte in Japan und China (HANBAN Stipendium). Von 2006 bis 2008 Mitarbeiter des LTM (Learning Tools in Mathematics)-Projekts der Europäischen Union am Institut für Mathematik der Karl-Franzens-Universität Graz. Mitglied des Advisory Boards der Doktoratsschule der Karl-Franzens-Universität Graz. Lektor für Lehrveranstaltungen an der Karl-Franzens-Universität Graz. Von 2013 bis 2016 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Karl-Franzens-Universität Graz.

Seit 2016 Forschung und Lehre an der KPH Graz im Gebiet Fachdidaktik Mathematik mit Schwerpunkt Größen- und Maße-Unterricht. Koordinator des Fachbereichs Mathematik & Science, Mitglied des Hochschulkollegiums, des Forschungskollegiums und des Instituts für Forschung und Entwicklung der KPH Graz. 

Ordentliches Mitglied der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik (GDM) und Koordinator der Primarstufe in der GDM AK Österreich, assoziiertes Mitglied der Steirischen Gesellschaft für Psychologie (STGP), Mitglied des Regionalen Fachdidaktikzentrums für Mathematik und Geometrie und Vertreter der KPH Graz bei Initiativen der Steirischen Hochschulkonferenz. Preisträger des Innovationspreises des Universitätsbundes der Karl-Franzens-Universität Graz und des IMST Awards. Leiter des Forschungs- und Entwicklungsprojekts "Straße der Maße".

Autor mehrerer Bücher für Studierende und Lehrende in Primar- und Sekundarstufe.

Mag. Dr. Cornelia Zobl

Created with Sketch.

Technische Lehre und HTL im Bereich des Werkstoffingenieurwesens. Tätigkeit in der Materialentwicklung im Bereich Luft- und Raumfahrt, Auto-Motor-Sport und Hochleistungskeramiken bei Plansee AG und CERATIZIT AG in Reutte. Tätigkeit im Materialqualitätsmanagement an der Versuchsanstalt für Kunststoff- und Umwelttechnik TGM Wien. Studium der Werkerziehung und Bildnerischen Erziehung an der Akademie der bildenden Künste Wien. Promotion im Bereich der Erziehungswissenschaften an der Karl-Franzens-Universität Graz (URBI Leistungsstipendium) summa cum laude.
Von 2017 bis 2019 Forschung und Lehre an der KPH Graz im Gebiet der Werkdidaktik und der Technischen Bildung für die Primarstufe. Seit 2019 Forschung und Lehre an der Karl-Franzens-Universität Graz im Arbeitsbereich Bildungstheorie und Schulforschung für die Sekundarstufe. Der Schwerpunkt liegt bei Fragen der Technischen Bildung im Kontext der Technologisierung und Digitalisierung und der Methodenentwicklung zur Schul- und Unterrichtsforschung. Ordentliches Mitglied des Berufsverbandes Österreichischer Kunst- und WerkerzieherInnen (BÖKWE). Preisträgerin des IMST Awards. Vortragstätigkeiten und Autorin von Artikel zum Thema der Allgemeinen Pädagogik, Schulpädagogik, Werkerziehung und der Technischen Bildung.