ELIS: Ein Kompendium zur gegenwärtigen Leseförderung in der Primarstufe

-

Umsatzsteuerfrei aufgrund der Kleinunternehmerregelung, zzgl. Versand

In den Warenkorb

Lieferzeit 1 - 3 Werktage

Lesen stellt eine Schlüsselkompetenz in der heutigen Gesellschaft dar und gilt als zentrale Prämisse für das Lernen in allen Fächern. Um diesem Anliegen gerecht zu werden, wurde das Projekt ELiS (Evidenzbasierte Leseförderung in Schulen) ins Leben gerufen. Dieses Kompendium enthält ausgehend von theoretischen Grundlagen zum Thema Lesen einen Aufriss zum Projekt ELiS und schließt mit ergänzenden Ausführungen zum Thema Leseförderung.

Herausgeber:
Mag. Elisabeth Stabler, Bakk. BEd BSc. MSc
ISBN
978-3902085191
Erscheinungsjahr:
2019
Ausführung:
Softcover
Seiten:
140
Zitierweise:
Stabler, E. (2019). Evidenzbasierte Leseförderung in Schulen. Ein Kompendium zur gegenwärtigen Leseförderung in der Primarstufe. Graz: LogoMedia-Verlag. 

Details

Created with Sketch.

Lesen stellt eine Schlüsselkompetenz in der heutigen Gesellschaft dar und gilt als zentrale Prämisse für das Lernen in allen Fächern. Um diesem Anliegen gerecht zu werden, wurde das Projekt ELiS (Evidenzbasierte Leseförderung in Schulen) ins Leben gerufen. Dieses Kompendium enthält ausgehend von theoretischen Grundlagen zum Thema Lesen einen Aufriss zum Projekt ELiS und schließt mit ergänzenden Ausführungen zum Thema Leseförderung.
Autorinnen und Autoren von Pädagogischen Hochschulen, Bildungsdirektionen und Universitäten behandeln exemplarisch folgenden Themen:

- Evidenzbasierte Leseförderung
- Das Projekt ELiS (Genese, didaktische Lernmaterialien, Projektergebnisse)
- Lesefördermaßnahmen in der Grundschule
- Leseförderung - ein Beitrag zur Erhöhung der Bildungsgerechtigkeit

Alle Beiträge dieses Bandes wurden einem professionellen Reviewing durch jeweils mindestens zwei fachliche ExpertInnen unterzogen.

Mag. Elisabeth Stabler, Bakk. BEd BSc. MSc

Created with Sketch.

Elisabeth Stabler